Niedrige Gesamtkosten - RoadEfficiency

Wir tun alles. Für besonders niedrige Gesamtkosten.

Niedrige Kosten. Von Anfang an und über die gesamte Nutzungsdauer. Durch innovative, kraftstoffsparende Technik, günstige Reparatur- und Wartungskosten, hohe Restwerte sowie attraktive Leasing– und Finanzierungskonditionen, die ebenso zur Effizienz der Fahrzeuge beitragen.

Das Erreichen von niedrigen Betriebskosten mit Fokus auf einen reduzierten Verbrauch ist die erste Säule von RoadEfficiency - und ein Versprechen, das wir bereits in der Vergangenheit eingelöst haben. Zum Beispiel als erster Hersteller, der die sparsamen Euro VI-Motoren eingeführt hat. Oder mit Predictive Powertrain Control* **, einem System, das zusätzlich bis zu 5 % Diesel sparen kann. Kurz: innovative Technik, mit der wir immer wieder neue Maßstäbe gesetzt haben.

Dabei stellt der Actros seine Führungsrolle ständig aufs Neue unter Beweis: Von mehr als 3.000 Fuel Duels hat er mehr als 90 % gewonnen – mit einem Verbrauchsvorteil von rund 11 %***. Damit nicht genug: Wir werden auch in Zukunft daran arbeiten, den Verbrauch weiter zu senken – und dadurch die Gesamtkosten weiter reduzieren.


* Sonderausstattung.
** Erhältlich für Actros, Arocs, Antos.
*** Stand 04/2017. 

Der Actros im Fuel Duel. Wer fährt verbrauchsärmer?

Der Actros Euro VI im direkten Vergleich mit der Konkurrenz. Wer fährt im regulären Einsatz sparsamer? Mercedes-Benz wollte es genau wissen und hat den Actros hundertfach zu „Fuel Duels“ bei Transportunternehmen ins Rennen gegen die Konkurrenz geschickt.

Erfahren Sie mehr auf der Fuel Duel Microsite.

Zur Fuel Duel Microsite


Interaktive Animation

Erleben Sie alle Vorteile zum Thema „Niedrige Gesamtkosten“ in einer interaktiven Animation. Klicken Sie dazu einfach auf die grünen Kreisflächen, um jedes Thema im Detail anzuschauen.

Close

Kraftstoffsparende Technik.

Mit den weiterentwickelten Motoren OM 470 und OM 471 stehen Ihnen zwei weitere, noch sparsamere Aggregate in jeweils fünf Leistungsstufen zur Verfügung.

Zum niedrigen Verbrauch tragen auch das optimierte 12-Gang-Getriebe, die verbesserte Schaltstrategie und Predictive Powertrain Control* ** bei. Neue, intelligente Nebenverbraucher und die ausgefeilte Aerodynamik tun ein Übriges. Alles in allem können mit den neuen Motoren OM 470 und OM 471 in Verbindung mit dem optimierten Antriebsstrang, im Vergleich zum Vorgänger, bis zu 6 % Kraftstoff eingespart werden.

Entdecken Sie auf RoadStars wie der OM 473 entsteht und werden Sie Teil der Trucker-Community.

Mehr zum OM 473


* Sonderausstattung.
** Erhältlich für Actros, Arocs, Antos.

Predictive Powertrain Control.

Topographieorientierte Fahrweise.

Predictive Powertrain Control* nutzt digitale 3D-Straßenkarten und GPS-Informationen, um einen elektronischen Horizont zu generieren, der zur vorausschauenden Optimierung von Schaltzeitpunkten, der Gangwahl oder der im Tempomat eingestellten Geschwindigkeit eingesetzt wird. So kann eine an die Topographie angepasste Fahrweise in die Automatisierung integriert werden, die selbst von erfahrenen Fahrern nur schwer zu realisieren ist und zusätzlich bis zu 5 % Kraftstoff spart.

Auf RoadStars erhalten Sie Tipps vom ProfiTrainer.

Mehr Tipps vom ProfiTrainer


* Sonderausstattung.

Die gezeigten Abbildungen sind nur beispielhaft und geben nicht den tatsächlichen und aktuellen Zustand der Originalfahrzeuge wieder. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren Mercedes-Benz Händler.

Fahrsituationen im Detail.

Um das Schalten am Berg möglichst zu vermeiden, schaltet PPC – falls sinnvoll – rechtzeitig vor dem Anstieg zurück und/oder erhöht die Geschwindigkeit im Rahmen der oberen Hysterese. Zudem sorgt Predictive Powertrain Control für eine optimierte Schaltreihenfolge, also beispielsweise weniger Schaltvorgänge und größere Schaltsprünge.

Warum beschleunigen, wenn rollen reicht? Die kinetische Energie des Fahrzeugs wird ständig ermittelt. Mit anderen Worten: Das Fahrzeug erkennt automatisch, ob es die mittels Tempomat festgelegte Setzgeschwindigkeit rollend schnell genug erreicht. Zudem kann EcoRoll eingesetzt werden, um Schleppverluste zu vermeiden.

Das Prinzip heißt „Rollen über Kuppen, um das Bremsen im Gefälle zu vermeiden“. Die kinetische Energie des Fahrzeugs wird ständig ermittelt: Dadurch erkennt das Fahrzeug frühzeitig, ob es mit ausreichend Geschwindigkeit über die Kuppe rollen kann. Um Schleppverluste zu reduzieren, kann EcoRoll eingesetzt werden.

Durch die präzise Aktivierung kann Predictive Powertrain Control die EcoRoll-Phasen optimal gestalten: So spart EcoRoll nicht nur auf nahezu ebenen Strecken, sondern beispielsweise auch vor Kuppen. Zudem können zum Beispiel in Senken EcoRoll-Phasen von unter 10 Sekunden verhindert werden.


Fleetboard Einsatzanalyse*.

Das System trägt zu einer verbrauchs- und verschleißreduzierten Fahrweise bei. Dazu erfasst es technische Daten aus dem Lkw und wertet diese aus. Auf Basis dieser Daten wird das Fahrverhalten der Fahrer in Notenform berechnet. Das ermöglicht eine objektive Beurteilung und ein individuelles Fahrer-Training. Darüber hinaus sorgt die Fleetboard Einsatzanalyse auch dafür, dass der Fahrer die im Mercedes-Benz EcoTraining vermittelte, verbrauchsreduzierte Fahrweise dauerhaft beibehält. So können langfristig bis zu 15 % Kraftstoff gespart werden.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Fleetboard.

Mehr zu Fleetboard


* Auf Wunsch erhältlich.